Friede, Eintracht und würdiges Gedenken

 

Den meisten Menschen fällt es nicht leicht, sich in Gedanken mit ihrem Ableben und der Zeit danach zu beschäftigen. Laut Erhebung des Volksbunds e.V. ist dies der Hauptgrund, warum 77 % der Deutschen kein Testament verfassen. Nur 3 % verfügen über ein korrektes Testament. Dabei bietet die letztwillige Verfügung, so der korrekte Rechtsbegriff, die Chance Friede und Eintracht zwischen den Erben zu säen, sowie das Lebenswerk und das Überdauern von Dingen zu sichern, die zu Lebzeiten einen großen Stellenwert für den Erblasser hatten.

 

Auch bei bescheidenen Erbschaften kann ein klar formuliertes, rechtlich nicht anfechtbares Testament den Familienfrieden sichern und sogar wiederherstellen. Wir empfehlen Ihnen daher rechtzeitig einen Spezialist für Nachlassverwaltung und Testamentsvollstreckung zu konsultieren. Aus unserer Erfahrung übernehmen dies überwiegend Anwälte für Familienrecht und Erbschaftsrecht. Diese gehen jedoch oft sehr formaljuristisch an die Aufgabenstellung heran. Aus unserer Sicht sollte jedoch der Wille des Erblassers im Vordergrund stehen und nicht die Rechtsfragen.

 

Wir sehen den Sinn unserer Beratung zur Nachlassregelung darin, das Wesen und das Lebenswerk des Erblassers zu verstehen und bestmöglich in seinen letzten Willen einfließen zu lassen. Dies umfasst nach unserer Auffassung neben der Aufteilung des Privatvermögens auch detaillierte Regelungen zur Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen bis hin zu Spenden, Schenkungen und die Einbringung von Vermögensteilen in eine Stiftung. Gerade Unternehmer, die zu Lebzeiten oft eine Vielzahl von Verträgen geschlossen haben, sollten das Szenario des unvorhergesehenen Ablebens in ihr unternehmerisches Kalkül einschließen, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern und die Erben zu entlasten.

 

Zusätzlich zu einem rechtssicheren Testament empfehlen wir die Bestellung eines professionellen Testamentsvollstreckers.  Dieser bringt oft als Treuhänder die letztwilligen Verfügungen des Erblassers zur Ausführung. Vorteile für die Anordnung der Testamentsvollstreckung sind z.B.

  • die Absicherung des Willens des Erblassers (z. B. im Hinblick auf ein Vermächtnis oder eine Auflage),
  • der Schutz der Erben vor sich selbst (z. B. bei Minderjährigen)
  • Vereinfachung der Verwaltung und Teilung der Erbschaft (insbesondere bei mehreren Erben).

Sprechen Sie mit uns über Ihre Fragen rund um Ihren letzten Willen. Wir sichern Ihnen eine diskrete und respektvolle Beratung zu.

Nachlassverwalter Heidelberg, Nachlassverwalter Mannheim, Nachlassverwaltung Heidelberg, Nachlassverwaltung Mannheim, Testamentsvollstreckung Heidelberg, Testamentsvollstreckung Mannheim, Testament He

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Kennenlerngespräch. Rufen Sie einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.